Selbstpräsentation

Dozent Alexander Lis

Im Kurs „Selbstpräsentation“ wurde ein Corporate Design für jeden Studierenden selbst als „Marke“ entwickelt, hierzu zählt: Logo, Briefpapier und Visitenkarte, ggf. ein neues Portraitfoto. Es wurde ein digitales PDF Portfolio oder Website der besten Arbeiten im eigenen Corporate Design umgesetzt. Ebenso wurde sich auf eine fiktive Stellenausschreibung beworben und Bewerbungstraining durchgeführt.

Jill Betty Brauburger

Modul: Selbstpräsentation

Das Modul Selbstpräsentation zielt in erster Linie auf die Frage ab, wie man sich selbst präsentiert, um speziell für zukünftige Bewerbungen vorbereitet zu sein. Welche Arbeiten könnten für potenzielle Arbeitgeber interessant wirken?

In dem überarbeiteten Portfolio findet sich eine neue Zusammenstellung bisheriger Arbeiten und ein einheitliches Design der Dokumente.

Paulina Andrea Elsner

Experimental Website by Paulina Elsner

Dieses Projekt ist durch die Auseinandersetzung mit der Frage entstanden wie man sich so präsentiert, dass man sich von der Masse abhebt. Anstatt wie in einem klassischen Portfolio die Arbeiten und die eigene Person in den Vordergrund zu stellen, habe ich eine Website erstellt bei der es mein Ziel war die Neugierde des Users zu wecken indem er die Website personalisieren kann.

Sie vermittelt dennoch meine eigenen Persönlichkeitsmerkmale wie beispielsweise die Liebe zu Farbe, Experimentierfreude und die Faszination am Zusammenhang von Kunst und Technik. Bei gewecktem Interesse hat der User die Möglichkeit sich weitere meiner Arbeiten auf meinem Behance- und Vimeo-Profil anzuschauen, welche auf der Seite verlinkt sind.

www.paulinaelsner.webflow.io

Alicia Klotz

Portfolio Alicia Klotz

In „Selbstpräsentation“ haben wir uns mit unserer eigenen Darstellung beschäftigt. Das Brandboard zeigt einzelne Designelemente meiner Marke, die mich repräsentieren soll.

Des Weiteren zeige ich einen kleinen Auszug aus meinem Portfolio mit dem Schwerpunkt auf Illustration und UI Design.

Lennart Kramp

Lennart Kramp | Branding & Website

In dem Modul Selbstpräsentation habe ich erneut mein bisheriges Branding und meine Website überarbeitet. Anders als bei meiner vorherigen Website, habe ich beim Design vor allem Wert auf Minimalismus und eine klare Strukturierung der Informationen gelegt.

In diesem Projekt habe ich viele meiner Fähigkeiten kombiniert (UI Design/Animation, 3D und Web Development), um ein bestmögliches und einzigartiges Ergebnis zu erzielen.

Viel Spaß beim Erkunden meiner Arbeiten unter: www.lennartkramp.com

Tatia Kupfer

Cirque du Soleil Crystal – Illustrierte Plakate

Eine Reihe von illustrierten Plakaten basierend auf dem in Deutschland ausgestellten Plakat der Cirque de Soleil Crystal Vorstellung. Die Reduktion auf Silhouetten verstärkt die Konzepte von Eis und Bewegung.
Selbstpräsentation_Kupfer_Tatia_2

Personal Website UI/UX Mockup

Ein Mockup des Aufbaus einer persönlichen Webseite für mein Portfolio, erstellt mit Adobe After Effects. Das Design basiert teilweise auf den Retro-Look eines alten BIOS Terminals.

Personal Website UI/UX Mockup

Ein Mockup des Aufbaus einer persönlichen Webseite für mein Portfolio, erstellt mit Adobe After Effects. Das Design basiert teilweise auf den Retro-Look eines alten BIOS Terminals.

Atlasspinner Collage

Eine Analyse des Aussehens und der Textur des Atlasspinners, und ein Wiederaufbau des Bildes als Vintage Collage. Alle Bilder sind aus der Digital Collections der New York Public Library(NYPL).

Larissa Mauf

Portfolio Larissa Mauf
Ich möchte mit meinem Portfolio zeigen wer ich bin, wie ich arbeite und was von mir zu erwarten ist. Dem/der Betrachter/in soll klar werden wie es ist mit mir zu arbeiten. Wichtig ist für mich aber auch darzustellen wie mein Charakter ist um auch in diesem Punkt zu differenzieren ob ich in das Team reinpasse oder nicht.

Trotzdem soll das Portfolio nicht nur für potenzielle Arbeitgeber sein, sondern auch ein Ort wo sich Designbegeisterte umschauen und sich wohlfühlen dürfen.

Nellie Noll

Portfolio von Nellie Noll
Wieso weshalb warum eine Webseite und kein PDF? Diese Frage habe ich mir auch oft gestellt. Ich habe eine Pro und Contra Liste erstellt und die Vor- und Nachteile aufzeigen lassen. Letztendlich wurde es eine Webseite da ich, vorallem in der Zukunft, mehr Videos und Filme auf dieser Webseite zeigen möchte.

Ich wollte eine schlichte und überschaubare Webseite mit viel Freiraum, denn die Kunst muss atmen können.

www.nellienoll.webflow.io/
www.vimeo.com/nellienoll

Hendrik Schöneweiß

Portfolio von Hendrik Schöneweiß
Wie der Name es beschreibt dient das Fach „Selbstpräsentation“ dazu, die Darstellung der eigenen Person auszuarbeiten.

Hierbei ist die hier präsentierte Variante meines Portfolios entstanden und ausgearbeitet worden.

Jeana Talia Segschneider

all about me
Wie will ich als Designer auftreten? Welche meiner Arbeiten kann ich in mein Portfolio einbinden und vor allem wie soll das Ganze am besten präsentiert werden? Das eigene Branding ist für Designer die wohl schwerste Aufgabe, da man selbst nach ewigem Hin und Her irgendwie nie richtig zufrieden ist.

In dem Modul Selbstpräsentation habe ich unter anderem an meinem eigenen Branding gearbeitet und mein Portfolio mit neuen Arbeiten aufgefrischt.

Charlotte Sulzbach

Portfolio by Charlotte Sulzbach
In dem Modul Selbstpräsentation haben wir an unseren bereits bestehenden Portfolios weitergearbeitet und unsere eigene Marke optimiert. Mein Brand definiert sich klar durch kräftige und bunte Farben. Ich arbeite mit großer Typo und vielen Mustern sowie einem immer wiederkehrenden Raster.

Dieser Rote Faden zieht sich durch mein Portfolio und ist auch in meinen Arbeiten wiederzufinden. Mein Stil ist klar definiert und hat einen hohen Wiedererkennungswert.
Das Portfolio ist hier zu finden: Klick hier

Minh Tran

Hinter Minamei Studio steht unsere Studentin Minh Tran, die dieses Semester ihr Portfolio in eine eigene Website übersetzt hat. Auf der Website lassen sich ihre Fotografien, Illustrationen, Filme und konzeptionelle UX/UI-Arbeiten einsehen, welche im Laufe ihres Studiums entstanden sind.

Schwerpunkt der Ausarbeitung waren die Erstellung eines Corporate Designs und dessen Anwendung auf der Website.

www.minamei.studio

Nila Zare

Portfolio & Branding
Mein Portfolio bzw. meine Webseite soll nicht nur meine Werke und mein Können darstellen, sondern dem Publikum und potentiellen Kunden zeigen, wie ich als Person bin. Das Modul Selbstpräsentation hat mir dabei geholfen, wie ich meine Persönlichkeit und meine Arbeitsweise mit Kunden wahrheitsgetreu und authentisch darstellen kann.

Besonders ist wichtig ist, dass alle sehen, dass das Arbeiten mit mir locker, lustig und entspannt ist, denn bei mir werden Spaß, Lockerheit, Augenhöhe aber auch Professionalität groß geschrieben.

Unter www.nilazaredesign.de kann man sich von mir und meiner Arbeit überzeugen lassen!