Grundlagen Interface- und Interaktionsdesign

Dozent Christian Heidemann & Prof. Sebastian Kraus

Kreation will gezeigt werden. Daher wurden in diesem Modul nicht nur die Grundlagen des Interface- und Interaktionsdesigns behandelt – es wurde auch eine eigene Portfolio-Website erstellt. Der Weg durch das Semester und zur Portfolio-Website orientierte sich an dem Projektablauf, wie man ihn aus Agenturen kennt.

Annika Albert

Helligkeit, Freundlichkeit, Wärme und Struktur sind die leitenden Synonyme, die meine Webseite ausstrahlt. Klare Linien mit kleinen animierten Details im Kontrast zu analogen Elementen bestimmen das Design.

In dieser Portfolio-Webseite werden sowohl die eigenen Projekte, als auch meine Person präsentiert. Mithilfe eines Tools habe ich auf einer weißen Seite basierend die Elemente in einem Layout aufgebaut und den Inhalt gefüllt. Viel Spaß beim durchstöbern:

annika-albert.webflow.io

Janina Castillo Sims

Mein Online Portfolio vereint ein minimalistisches, warmes und leichtes Design. Die Kombination aus hellen, warmen Farben, illustrierte Formen und schlichter Typografie und mit Liebe zum Detail, sind die Leitelemente meines Online Portfolios.

Das Online Portfolio soll eine Plattform sein, auf der ich eigene Projekte und mich selbst vorstellen kann. Mithilfe von kleinen interaktiven Animationen wirkt die Webseite lebendiger.

Maren Sophia Kesting

Kontrast, Licht und Farben sind die Key-Elemente meiner Portfolio Webseite. Die Unterteilung in Paintings, Photography, Digital Work und Lab repräsentieren alle Bereiche meiner kreativen Seite und zeigen eine Auswahl meiner besten Projekte.

Durch einen schwarzen Background, weißer Schrift und farbigen Fotos/Arbeiten, entsteht ein starker Kontrast, sodass die Farben noch mal besser hervorgehoben werden. Die About Me Seite gibt dem Besucher einen ersten Eindruck zu meiner Person und weitere Informationen, die benötigt werden.

Viel Spaß beim Anschauen!

https://marensophiakesting.myportfolio.com

Jennifer Kirschke

Johanne Päper

Das Design und die Ideen hinter den Entscheidungen meiner Website sind noch im Prozess, aber ich wollte von Anfang an klare Aufteilungen und eine Farbpalette, die die jeweiligen Projekte komplementiert. Ergänzt werden die Farben durch eine Eukalyptus-Illustration, welche sich später animiert durch den gesamten Website-Flow ziehen wird.

Die Cases sind interaktiv aufgebaut und geben auf einen weiteren Klick alle Informationen frei.
Die Arbeit mit Webflow war sehr interessant und macht klar, wieso Webdesign unbedingt zum Repertoire eines*r Designer*in gehören sollte, allerdings auch nicht unterschätzt werden darf.

Caroline Schmid

Mein Online-Portfolio stellt einen schlichten und klaren Ausstellungsraum für mein Projekte dar. Deswegen habe ich mich bewusst nur für eine Akzentfarbe entschieden, die alle interaktiven Möglichkeiten in Kombination mit Animation gekennzeichnet und so eine benutzerfreundliche Oberfläche schafft. Mit Hilfe eines Design-Manual, indem alle relevanten Gestaltungs-Elemente festgelegt wurden, Ist das Design der Portfolio-Webseite auch vielfältig nutzbar.

Neben meinen Projekten findet man auf meiner About me-Seite relevante Informationen über mich und meine Arbeitsweise.

Schauen sie doch einmal selbst vorbei!

Grundlagen Interface- und Interaktionsdesign

Dozent Christian Heidemann & Prof. Sebastian Kraus